Gedanken zu den Lesungen des Tages, 02.07.

Von | 2. Juli 2020

Dechant Hardt stellt uns in seiner Serie „Gedanken zu den Lesungen des Tages“ jeden Tag einen neuen Impuls vor.

Donnerstag der 13. Woche im Jahreskreis

Lesung: Amos (7, 10-17)
Evangelium: Matthäus (9, 1-8)

Zu einem Christenleben gehört die Bereitschaft, die eigenen Leitbilder ebenso völlig an Gott hinzugeben und auszuliefern, wie Abraham auf dem Berg Morija bereit war, den einzigen geliebten Sohn auf dem Altar Gott zum Opfer zu bringen.
Es kann dabei auch uns widerfahren, dass uns gleich einem Abraham das schon Geopferte von Gott wieder zurückgegeben wird zu neuem Leben.
Aber wir müssen es der Freiheit Gottes überlassen, wieviel er uns von dem ausgelieferten Gut abermals schenkt.
Wer grundsätzlich bereit ist zur Hingabe seines Lebens an Gott mit allem, was er hat, der braucht nicht zu zerbrechen, wenn Gott andere Wege mit uns geht als die, die wir als Leitbilder der Seele in uns getragen haben.

Adolf Köberle