Gedanken zu den Lesungen des Tages, 29.06.

By | 29. Juni 2020

Dechant Hardt stellt uns in seiner Serie „Gedanken zu den Lesungen des Tages“ jeden Tag einen neuen Impuls vor.

Montag, Hl. Petrus und hl. Paulus, Apostel

1. Lesung: Apostelgeschichte (12, 1-11)
2. Lesung: 2. Timotheusbrief (4, 6-8.17-18)
Evangelium: Matthäus (16, 13-19)

Zwei, die in ihrer menschlichen Schwäche doch stark sind.         Zwei, die glauben – und doch auch erst auf die richtige Spur   gebracht werden müssen.

Zwei voller Leidenschaft, die für ihre große Liebe leiden müssen, ehe sie in die ewige Freude gelangen.

Zwei, die nicht sich selbst verkünden; die Boten, Apostel, Verkünder und Rufer sind für den, der alle erreichen will.

Zwei, die aus so anderen Zeiten stammen und uns doch so ähnlich sind.

Zwei, wie wir?

Nein, denn jeder geht auf seine Art in der Nachfolge des EINEN. Aber zwei, die gezeigt haben, wie es gehen kann.

Friedhelm Meudt