Gedanken zu den Lesungen des Tages, 16.06.

Von | 16. Juni 2020

Dechant Hardt stellt uns in seiner Serie „Gedanken zu den Lesungen des Tages“ jeden Tag einen neuen Impuls vor.

Dienstag der 11. Woche im Jahreskreis

Lesung: 2. Korintherbrief (8,1-9)
Evangelium: Matthäus (5, 43-48)

Macht mit uns, was ihr wollt. Wir werden euch dennoch lieben.

Wenn wir dem Funken der Rachsucht in uns erlauben, zum Hass gegen unsere Feinde aufzuflammen, dann lehrt Jesus: Liebt eure Feinde; segnet die, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, die euch beleidigen und verfolgen. Das Gebot der Feindesliebe ist eine abso- lute Notwendigkeit, wenn wir überleben wollen. Liebe gegenüber dem Feind ist der Schlüssel zur Lösung der Probleme unserer Welt.

Jesus wusste darum, dass jede echte Liebe nur aus beständiger und voll­mundiger Hingabe an Gott erwächst.

Martin Luther King