Exerzitien im Alltag

Von | 31. März 2020

Ankommen und Stillwerden:


Niemand kann von jetzt auf gleich in eine ruhige innere Haltung finden.
Helfen Sie sich am Anfang jeder Gebetszeit:

Das Licht, das die Nacht erhellt


Setzen Sie sich bewusst an Ihren Platz, zünden Sie die Kerze an,

…und nehmen Sie erst einmal wahr, wie Sie jetzt da sind.

Eine kleine Vorübung kann dabei helfen:


Ich sitze ganz ruhig da…
Die Hände wie eine Schale ineinander oder auf den Oberschenkeln abgelegt…
Ich achte darauf, wie sich mein Körper anfühlt…
Wie ist der Kontakt meiner Füße zum Boden…
Wie trägt der Stuhl mein Gewicht …
Fühlt sich mein Rücken an…
So verweile ich achtsam bei meinem ganzen Körper…
Dann beobachte ich meinen Atem, ohne ihn zu verändern…