►Besondere Anlässe

Besondere Anlässe nennt man auch „Kasualien“.

„Kasualie“ ist der Oberbegriff für besondere kirchliche Anlässe wie Taufe, Trauung, Kommunion, Beerdigung …

Unter Kasualien versteht man eine kirchliche Zeremonie, Handlung oder Veranstaltung, die für eine bestimmte Einzelperson oder eine Gruppe durchgeführt wird. Abgeleitet ist dieser Begriff vom lateinischen Wort casus („Fall“). Das weist auf die Natur der Kasualie hin: sie wird „im Einzelfall“ bzw. „bei Bedarf“ ausgeführt.

Genauere Angaben finden Sie, wenn Sie auf nachfolgende Themen klicken: