Die Pfarreiengemeinschaft heißt Sie willkommen


Die Flutkatastrophe – Spendenaufruf der Caritas

Um den Opfern der Hochwasserkatastrophe zu helfen, ruft der Diözesan-Caritasverband Trier gemeinsam mit dem Bistum und der Stiftung Menschen in Not zu Spenden auf. Eine Soforthilfe von insgesamt 50.000 Euro haben die drei Organisationen bereits zur Verfügung gestellt. Auch aus dem Bistum Mainz wurden 35 000 Euro für Soforthilfen zur Verfügung gestellt. Sie könne mit Ihrer Spende dazu beitragen, dass den unverschuldet in Not geratenen Menschen möglichst schnell und fair geholfen werden kann. Wie Sie tatkräftig helfen können und weitere Informationen finden Sie ►hier.


Der neue Pfarrbrief ist da!

Der neue Pfarrbrief für die Pfarreiengemeinschaft Bad Sobernheim steht ► zum Download bereit.

Hier finden Sie weitere Informationen zur ► Einladung auf den Disibodenberg

…in eigener Sache

Leider fallen Pfarrer Nagelschmitt und Pfarrer Hardt zur Zeit krankheitsbedingt aus. Pfarrer Hardt wird zwar die Sonntagsmesse in Bad Sobernheim weiter feiern, aber von allen sonstigen Verpflichtungen muss er fürs erste absehen. Das Pastoralteam um Pfarrer Eck, Gemeindereferentin Mikolajewski und Diakon Höhn übernimmt daher in den nächsten Wochen alle übrigen Dienste, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten. Wir bitten um Verständnis.

Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an sie oder direkt an das Pfarrbüro.


Auch unsere Nachbargemeinden in Kirn haben einen neuen, völlig überarbeiteten Pfarrbrief, der jetzt zum ►Download bereitsteht.


Informationen zur Fusion von Pfarreien im Bistum Trier

Wie Sie sicher bemerkt haben, haben wir unser Menü etwas verändert, um eine eigene Seite für die Fusion unserer acht Gemeinden der Pfarreiengemeinschaft zu einer neuen Großpfarrei einzurichten. Die Gemeindevertreter haben sich dafür ausgesprochen, diese Fusion mit Beginn des neuen Jahres zu vollziehen und diese Bitte an Bischof Ackermann übermittelt. Spannende Zeiten stehen also an – wenn Sie Fragen oder Gedanken zur Fusion haben, schreiben Sie uns. Wir würden das gern mit unseren Gemeindemitgliedern teilen.


Wir freuen uns immer über Beiträge, Anregungen, aber auch Kritik. Wenn Sie sich einbringen wollen, laden wir Sie gerne ein, uns über das Kontaktformular oder unter folgender E-Mail-Adresse zu kontaktieren: